Über uns

Gegründet wurde die Schweizerische Bibliophilen- Gesellschaft 1921 in Bern.

Die Gesellschaft vereinigt Leser, Sammler, Drucker und Verleger, Buchhändler und Bibliothekare, alle, die am Buch interessiert sind, sei dies aus Neigung, berufsmässig oder aus Freude am schöpferischen Gestalten.

Die zweimal jährlich publizierte Zeitschrift Librarium ist eine sorgfältig gestaltete, reich illustrierte Zeitschrift von internationalem Ruf.

Anlässlich ihrer Jahresversammlung an wechselnden Orten kommt die Gesellschaft für zwei Tage zusammen. Die Veranstaltung ist mit dem Besuch wichtiger öffentlicher und privater Sammlungen verbunden, dient der Geselligkeit und dem Austausch. Weitere Veranstaltungen verteilen sich über das Jahr.

Die Gesellschaft zählt heute rund 450 Mitglieder.