Zur Namensgebung
«Stultifera navis»

Stultifera navis ist auf Sebastian Brants Narrenschiff und das Lob der Torheit des Erasmus zurückzuführen. Es war einer der prächtigsten und berühmtesten Basler Wiegendrucke, der von Basel aus 1494, als einer der ersten grossen Bucherfolge, in ganz Europa eine weite Verbreitung fand und in viele Sprachen übersetzt wurde. Unter den mancherlei Narren, die uns Brants Narrenschiff vorführt, ist der Büchernarr noch der harmloseste. So entbehrt diese von Stickelberger für die Zeitschrift bewusst gewählte Namensnennung nicht einer gewissen Selbstironie.

Zur Namensgebung
«Librarium»

Librarium bedeutet in Ciceros Latein „der Buchbehälter“. Unwillkürlich erinnert die deutsche Übersetzung an einen bei Koberger 1491 in Nürnberg erschienenen berühmten Druck Der Schatzbehalter. Das Librarium ist eine schweizerische Zeitschrift für Bücherfreunde, die auch der Eigenart unseres viersprachigen Landes Rechnung tragen will. 1958 dienten diese Überlegungen der neuen Namensgebung unserer Zeitschrift.